GEHALTENE VORTRÄGE

Donnerstag, 08. September 2016, 19 Uhr

"Überlassen Sie Ihre Ernährung nicht anderen! Gestalten Sie das Ernährungssystem mit"

Referentin: Christine Pohl (Sprecherin Ernährungsrat Berlin)

Vieles läuft schief im globalen Ernährungssystem. Es schadet Mensch, Tier und Umwelt. Doch das muss nicht so bleiben, denn wie unser Essen produziert, verteilt und entsorgt wird, können wir alle mitgestalten – in Ernährungsräten. Ernährungsräte sind ein wichtiger Bestandteil einer globalen Bewegung für eine Agrar- und Ernährungswende. Als ernährungspolitische Vielkönner schaffen sie nicht nur Räume, in denen Ernährungsfragen wieder auf regionaler Ebene angegangen werden. Sie sind politische Werkzeuge, institutionelle Lückenfüller und Plattformen der Begegnung. Christine Pohl vom Ernährungsrat Berlin wird uns erzählen, was Ernährungsräte sind, wie sie das Ernährungssystem demokratisieren können und was die Pläne und Aktivitäten des Berliner Ernährungsrats sind.

Donnerstag, 06. Oktober 2016, 19 Uhr

"Ethik des Essens"

Referent: Prof. Dr. Harald Lemke (Philosoph, Direktor Internationales Forum GASTROSOPHIE)

Der international renommierte Philosoph und Direktor des Internationalen Zentrums für Gastrosophie, Prof. Harald Lemke, macht deutlich, dass angesichts der globalen Ernährungskrise ein Umdenken notwendig ist. Die Ernährungsethik zählt zu den neuesten Entwicklungen der praktischen Philosophie und beschäftigt sich mit den unausweichlichen Fragen: Wie kann sich die Menschheit ernähren? Wie „gut“ sollten wir essen, so dass alle in den Genuss guten Essens kommen? Wie lässt sich eine Gastroethik begründen? Und was spricht dagegen, sie zu leben?

Donnerstag, 03. November 2016, 19 Uhr

"Vom Feld auf den Teller - regional und saisonal"

Referentin: Susanne Petersen (Bio-Landwirtin, Gründerin von frisch & frei)

Bewusst regional angebautes und saisonal verfügbares Gemüse und Obst zu verzehren ist inzwischen Trend. Es ist frischer, enthält mehr Inhaltsstoffe, vermeidet unnötige Umweltbelastung durch weite Transportwege und stärkt nachhaltig die Region. Doch es gibt Unsicherheit, was saisonaler Bio-Anbau tatsächlich bedeutet. Wann beginnt denn nun die jeweilige Saison? Das wird uns die Bio-Landwirtin und Marktfrau genau erzählen.

Donnerstag, 01. Dezember 2016, 19 Uhr

"Gesunde Öle, die Sie kennen sollten"

Referent: Dr. Henning Borchers (Gründer und Geschäftsführer Ölwerk Berlin)

Fett ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Umso erstaunlicher, dass Fett vor noch nicht allzu langer Zeit als Dickmacher geradezu verteufelt wurde. Doch immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass es vielmehr darauf ankommt, welche Fette man zu sich nimmt, anstatt einfach nur mengenmäßig weniger zu sich zu nehmen. Herr Dr. Borchers, Geschäftsführer des Berliner Ölwerks wird uns über das Thema Speiseöle informieren. Dabei wird er unter anderem erläutern, wofür der Körper Fette benötigt, was der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist, und welche Öle man zu welchen Zwecken einsetzen kann.

Im Anschluss findet eine Verkostung der Öle statt.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19 Uhr

„Mehr Gentechnik, mehr Glyphosat?“

Referentin: Heike Moldenhauer (Expertin für Agro-Gentechnik BUND)

Die Übernahme von Monsanto durch Bayer und ihre Folgen für Wirtschaft, Politik, Landwirte und Verbraucher

Bayer kauft Monsanto – 2017 entsteht der weltgrößte Hersteller von Agrochemikalien und Saatgut. Wenn alle Kartellbehörden grünes Licht geben, vereint der neue Konzern ein Drittel des globalen Marktes für kommerzielles Saatgut und ein Viertel des Marktes für Pestizide. Monsanto gilt als der „böse“ Konzern, der für Gentechnik und Glyphosat steht und für aggressive Praktiken.
Zu Bayer gehören nicht nur Gentech-Baumwolle und Gentech-Raps, sondern auch das Totalherbizid Glufosinat. Glufosinat ist Bayers Antwort auf Glyphosat-resistente Unkräuter: Wo Glyphosat unwirksam geworden ist, wirbt Bayer mit seiner Alternative Glufosinat. Für beide Ackergifte laufen EU-Wiederzulassungsanträge, obwohl sie gesundheitlich hochbedenklich sind: Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein, Glufosinat gilt als reproduktionstoxisch.

Was bedeutet nun die Fusion der Agrarkonzerne ganz konkret für uns? Der Vortrag beleuchtet die möglichen Folgen für Landwirtschaft, Gesundheit und Gesetzgebung.

Donnerstag, 06. April 2017, 19 Uhr

"Die neue Trinkkultur - Genießen ohne Alkohol"

Referentin: Nicole Klauß (Autorin des Buches "Die neue Trinkkultur - Speisen perfekt begleiten ohne Alkohol)

Für immer mehr Menschen wird es interessanter Getränke ohne Alkohol zu genießen. Die einzelnen Gründe dafür sind vielfältig. Einfältig ist bisher leider die Auswahl in Restaurants oder auch zuhause. Mineralwasser, Apfelsaft oder Schorle kommen uns geschmacklich häufig zu eindimensional und gemeinsam mit Speisen zu unpassend vor. Genau an diesem Punkt setzt das neu erschienene Buch von Nicole Klauß an. Es zeigt die große Geschmacksvielfalt von Getränken ohne Alkohol, die uns unglaubliche geschmackliche Erlebnisse erfahren lassen. Besonders spannend sind die großartigen Paarungen, bei denen Getränk und Speise besonders miteinander harmonieren.

Entdecken Sie eine neue Welt der Shrubs, köstlich aromatisierten Wasser, selbstgemischten Tees und Säfte. Die Autorin stellt Ihnen persönlich ihre Entdeckungen vor und regt zum Ausprobieren von neuen Getränkekreationen an. Einige raffinierte Kreationen werden wir am Abend verkosten. Lassen Sie sich überraschen!

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19 Uhr

"Vom körperlichen Wohlsein & reinen Genuss - Pfeffer als Heil- und Genussmittel"

Referentin: Anja Matthes (Inhaberin Pure Pepper)

Wenig andere Gewürze haben sich so früh und nachhaltig in den Küchen der Welt etabliert wie der Pfeffer, dem oft der Titel " König der Gewürze" zugeschrieben wird. Die große Bedeutung des Pfeffers ist dem vielfältigen Nutzen zuzuschreiben, die er über die Zeiten erfüllt: Pfeffer als Heilmittel und Opfergabe, Statussymbol und Währung und zur genussvollen Verfeinerung von Speisen und Getränken. Über die Geschichte des Pfeffers und die persönlichen Entdeckungen der vielfältigen Sorten direkt bei den Erzeugern wird uns Miss Pure Pepper, Frau Anja Matthes, spannend berichten.

Im Anschluss werden wir ihre Pure Pepper Collection kennenlernen und verkosten.