GESPRÄCHSSALON

28. August 2017

4. GESPRÄCHSSALON
"Nachhaltigkeit - eine Komponente der PR-Strategie?"

Moderation: Henrike Höhn
(Gründerin und Inhaberin GENUSSWANDEL)

Geiz ist längst nicht mehr geil und Gier war noch nie gut. Unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft verändern sich tiefgreifend. In vielen Bereichen ist ein Wandel bereits sichtbar: Ob Elektromobilität, energetisches Bauen, vegetarische oder vegane Ernährung, Fair-Trade-Produkte, Frauenquote oder Energiewende - alles soll "nachhaltig" sein.

Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit bringt dabei nicht nur Veränderungen mit sich, sondern fügt Entscheidungen eine zusätzliche Portion Komplexität hinzu. Hinzu kommt zusätzlich, dass die Auseinandersetzung mit dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung von einem grundlegenden Dilemma geprägt ist: Während das Thema ob seiner positiven Besetzung mit Werten wie Umweltschutz, Gesundheitsfürsorge oder globale Gerechtigkeit auf Akzeptanz stößt, kollidieren die Interessen, sobald es an Schlussfolgerungen für das eigene Handeln geht.

Wie also gehen wir persönlich mit diesem Dilemma um, damit der Begriff nicht zur reinen Phrase der PR-Strategie verkommt?

26. Juni 2017

3. GESPRÄCHSSALON
"Genuss - nur ein Trend oder echtes Bedürfnis?"

Moderation: Henrike Höhn
(Gründerin und Inhaberin GENUSSWANDEL)

Genuss kann vielfältig sein und sich sowohl auf kulinarischen, geistigen und körperlichen Genuss beziehen.

Genuss und Geschmack liegen im Trend, wobei das Verhältnis zum Genuss häufig ambivalent ist.
Die Genussforschung hat zwei wichtige Aspekte entdeckt: a) Wer genießt, lebt gesünder und b) Frauen genießen anders als Männer. Bisher ungeklärt bleibt allerdings die Fragestellung, ob Genussfähigkeit angeboren oder erworben wird. Zumindest kann sie auch wieder verloren gehen.

Welche Bedeutung hat Genuss für uns?
Ist Genuss mehr als nur ein Werbe- und Trendwort?
Was beeinflusst die Genussfähigkeit?

22. Mai 2017

2. GESPRÄCHSSALON
"Berlin - kreativ, innovativ, qualitativ"

Moderation: Henrike Höhn
(Gründerin und Inhaberin GENUSSWANDEL)

Mit mehr als 400 Galerien ist Berlin größter Galerienstandort Deutschlands. Knapp 30.000 bildende und darstellende KünstlerInnen und MusikerInnen sowie mehr als 80.000 Erwerbstätige in kreativen Berufen leben und arbeiten hier, häufig am Existenzminimum, einige mit Spitzengehältern. Wie wirkt sich dieses kreative Prekariat aus und profitieren wir nicht alle davon?

Als Stadt der Gründer nimmt Berlin eine Spitzenposition ein. 241 Millionen Euro Venture Capital allein im IT Bereich.
Profitieren wir durch Synergien von den Innovationen?
Welchen Blick haben wir auf unsere Stadt? Was erwarten wir von Politik, Wirtschaft und Kultur?

24. April 2017

1. GESPRÄCHSSALON
"Qualität - Spricht Qualität für sich?"

Moderation: Henrike Höhn
(Gründerin und Inhaberin GENUSSWANDEL)

Lust auf Gutes verbindet uns alle.
Dabei liegt uns die Qualität bersonders am Herzen.
Doch wird dies immer vom Kunden erkannt und honoriert?
Welche Kriterien haben wir jeweils persönlich entwickelt, um Qualität zu erkennen?
Ist Qualität mit Luxus verbunden?
Ist Qualität auch mit Fairness und Ethik verbunden?